20.09.2017 Mann-O-Mann St. Gallen

Cheryl in der Mann-o-Mann Sauna
Cheryl in der Mann-o-Mann Sauna

Am Montag war ich in der Mann-o-Mann Sauna St Gallen. 

Erst ging ich in den Hygieneraum um mich gründlich zu spülen, um dann gleich ins Dampfbad zu gehen.  In der linken Nische erwartete mich auch schon ein geiler Bläser , der sofort begann meinen steifen Schwanz zu verwöhnen. Als ich mein Bein auf den Absatz stellte, erkannte er gleich meine Absicht und fing geil mit seinen Fingern meine Muschi zu verwöhnen. Gleich darauf drückte sich ein Körper von hinten gegen mich und liess mich seinen Schwanz spüren. Ich drehte mich um und fing an zu blasen, während der Fingerer sich weiter um meine flutschende Muschi kümmerte. Als ich vor Geilheit kaum noch stehen konnte, setzte ich mich auf den Schwanz des Fingerfertigen und fing langsam an ihn zu reiten, während er begann meine Nippel zu kneifen. Schließlich spritzte der  von mir geblasene ab, worauf auch gleich mein Hengst gekommen ist. 

Ich ging mich frisch machen und verschnaufte ein wenig an der Bar. 

Im Fumoir kam ich ins Gespräch mit einem geilen großen Schweif, worauf wir auch schon bald wieder im Dampfbad verschwanden. Er schob mir gleich sein Prachtsding in den Arsch, während ich mich nach vorne bückte. Als es uns im Dampfbad zu heiß wurde, sind wir in eins der Zimmer, wo er mich erst von hinten nahm. Ich kehrte in nach kurzer Zeit auf den Rücken um seinen Schwanz schön tief zu spüren. Schließlich saugte ich ihn aus, bis auch der letzte Tropfen draußen war. Wir gingen, als er sich wieder etwas beruhigt hatte zurück an die Bar um unsere Daten aus zu tauschen. Er verabschiedete sich von mir, nicht ohne nochmals seinen Finger mir kurz in den Arsch zu schieben, was mich natürlich gleich wieder aufstöhnen liess. 

Schließlich ging ich nochmals auf eine Runde, als mir in den Gängen gut 30 cm Länge und so dick wie mein Handgelenk entgegen lächelten. Ich packte mir das geile Ding gleich und zog es ohne viele Worte ins Dampfbad. Als ich den Besitzer auf die Bank drückte erhob sich der geile Luststab auch schon zu voller Größe. Ich setzte mich gleich auf die Spitze und glitt langsam hinab, ganz vorsichtig immer etwas tiefer. Als ich unten angekommen war, entfuhr mir ein Lustschrei, da der Besitzer anfing seine Hüfte nach oben zu strecken. Ich liess mich gleich nach hinten kippen, um mich mit meinen Händen auf seinen Beinen ab zu stützen. Und der wilde Ritt begann, ich gleitete die volle Länge auf und ab,  während er im gleichen Rhythmus entgegen stiess. Schließlich spritzte ich ihm meinen Saft auf seinen Körper, worauf auch er gleich kam. Was für ein Ritt. 


Ich bin am Freitag ev in Stegen an zu treffen. Ganz sicher aber am 23.09. ab 18 Uhr im Cruisingworld Kirchberg 


Liebe Grüsse 

Cheryl 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Fister59 (Mittwoch, 20 September 2017 22:00)

    ... super Erlebnis ... dass du hattest .... konnte leider nicht erscheinen .... aber denke du geniesst die Saune so richtig voll und ganz und wirst dabei richtig ausgefüllt .... frechgrins ....