24.01.2017 Die flinke Zunge

24.01.2017

Was habe ich gemacht?

Ich bin wie Angekündigt ins Blue Star St. Gallen.  Endlich mit den neuen Heels und einem hübschen Kleidchen. Am Anfang war noch nicht sehr viel los, Dann setzte sich ein netter Mann  zu mir und wir wixxten gemeinsam, dann sind wir in den dunklen Teil vom Gloryhole und haben gewixxt bis er gekommen ist. Er war Neuling und sichtlich überwältigt von den Gefühlen.

Ich bin gleich beim Glory Hole geblieben, da ich gesehen habe, dass sich ein älter Herr auf der anderen Seite befand. Steckte meinen Schwanz hindurch, den er auch sanft liebkoste. Nach einer Weile drehte ich mich um, damit er auch meine Hinterseite bearbeiten kann. So haben wir immer mal abgewechselt. Und dann  kam S.

S. ist wohl die flinkeste Zunge im Blue Star. Er liebkoste erst meinen Arsch, während ich durchs Gloryhole gewixxt wurde. Dann drehte er mich um, und blies mich tief aber sanft. Da ich die Verbindung zum Gloryhole etwas verloren hatte, griff ich hindurch und schnappte mir den Schwanz des älteren. Nach kurzem Wixxen hat er in meine Hand gespritzt und ist Verschwunden. S. Verwöhnte mich ausgiebig mit seiner flinken Zunge und seinen Händen. Als ich kurz vor dem kommen war, hat er eine Pause an gekündigt und wir sind nach oben, etwas trinken. Wir haben uns Nett unterhalten, aber er konnte seine Finger nicht von mir lassen. Und schon hatte ich diese geile Zunge wieder in meinem Arsch. Wir haben dann ausgiebig im oberen Teil weiter gemacht, immer mal kurz unterbrochen, da die geile Zunge nicht so mag, wenn jemand zuschaut. Wie du ja weisst, mich macht das höchstens noch geiler. Wobei ich ja am liebsten habe wenn ich von mehreren Bearbeitet werde.

Nach längerer Zeit im OG bin ich wieder nach unten, Ich habe dort einen Asiaten ausgemacht. Er stand vor einem Fernseh und wixxte sich, da habe ich mich von hinten an geschlichen und seinen Schwanz in die Hand genommen, mit der anderen Hand habe ich seine Brustwarzen geknetet. Dann habe ich ihn tief geblasen.

Da îch gesehen habe, dass S. zuschaute, bin ich wieder hinter den Asiaten, während mein Arsch zärtlich verwöhnt wurde. Der Asiate ging nach einer Weile wieder weg, während ich von S. über den Stuhl gelegt wurde und er mich endlich fickte. Ein weiterer Herr gesellte sich zu uns, während S. verschwand, liess ich den anderen an meinen Arsch und liess mich weiter ficken bis er kam.

Jetzt hatte ich auch eine Pause nötig, während S. oben schon auf mich wartete. Der Kaffee wurde kalt, da die flinke Zunge schon wieder am Arbeiten war.

Wir sind wieder nach unten und sind ins Separee mit der Liege, S. wollte mich nochmals ficken, was ich bereitwillig zu liess. Nach einer Weile ging er wieder hinaus und der Asiate kam dazu. Ich fickte ihn erst, dann stieg er auf mich und spritzte mir seinen Saft auf den Bauch.

Ich habe mich kurz sauber gemacht als schon der nächste an der Tür stand. Dieser Fickt mich hart bis er kam.

Schliesslich kam S. nochmals und fickte mich von hinten, bis ich endlich ab spritzen konnte. S. wixxte sich noch, bis er kurz darauf auch kam.

Alles Sauber gemacht und dann war es auch für mich langsam Zeit zu gehen. War ich doch alles in allem über 6 1/2 Stunden im Blue Star, also viel länger als ich eigentlich vor hatte.

 

Liebe Grüsse

und hoffentlich bis bald

Deine Cheryl

Kommentar schreiben

Kommentare: 0